· 

Reisen mit Kind: Checkliste für Eltern

Frau packt Koffer für Reise
Wer mit Kindern auf Reise geht, braucht einen Masterplan - und einen gut gepackten Koffer. Foto: Unsplash.com

An alles Wichtige für den Urlaub denken

Herzlichen Glückwunsch zur Beförderung! Mit Kind werdet ihr automatisch zum Reiseleiter für Kleingruppen, wenn es mal mit der Familie in den Urlaub geht. Natürlich ehrenamtlich und unentgeltlich (manchmal kostet der Job sogar eher - und zwar Nerven). Damit bei der Planung der Reise mit Kind nichts schiefgeht, habe ich als erfahrener Papa eine Checkliste mit Dingen erstellt, die ihr auf jeden Fall einpacken solltet. Eigentlich sind es gleich zwei Checklisten: Eine für Eltern mit Kleinkindern bis 2 Jahre und eine für Eltern mit Kindern ab 2 Jahren aufwärts, denn die Bedürfnisse sind schon sehr unterschiedlich. Los geht's! Ich packe meinen Koffer und nehme mit...

Autor: Sebastian Priggemeier

Das Kind ist jünger als 2 Jahre?

Ein Urlaub mit Kleinkind ist eine logistische Herausforderung - und an Herausforderungen wachsen wir. Also, seht es als Challenge. Das Taschepacken für den Trip funktioniert noch sehr gut, spannend wird es hinterher, wenn das ganze Zeug im Auto verstaut werden muss. Toyota-Tetris macht aber auch Spaß!

Diese Dinge solltet ihr bloß nicht vergessen, wenn der Nachwuchs noch im Kleinkind-Alter ist:

  • Windeln 
  • Feuchttücher zum Popo-Abwischen und Salbe
  • Wickelunterlagen
  • Spucktücher aus Baumwolle (taugen als Speichelfänger und als Lätzchen bei spontanen Snacks)
  • Reisepass des Kindes, wenn es ins Ausland geht (ja, auch Holland gilt als Ausland)
  • Genügend Unterhosen, Strumpfhosen und Unterhemden
  • Tages- und Nachtoutfits für das Kind (Strampelanzüge, Langarmhemden, Hosen, Jacke, Schuhe - bei Reisen an die See sind auch Gummistiefel sinnvoll)
  • Matsch-Hose nötig?
  • Maxi Cosi und/oder Buggy (teilweise lassen Kinderwagen sich auch am Urlaubsort mieten)
  • Ein bis zwei Kuscheltiere zum Spielen
  • Milchflaschen, Löffelchen und Schalen für Brei
  • Wasserflasche aus Edelstahl* zum Verschrauben mit Strohhalm (fest verschrauben!), PET-Flaschen mit Wasser für Mama und Papa oder für den Notfall (XL-Stau)
  • Gläschen mit Brei oder Desserts als Snack, eventuell Quetschies mit Fruchtbrei
  • Zuckerarme oder selbst gebackene Kekse als Nervennahrung
  • Schnuller zur Beruhigung
  • Pixie-Bücher zum Vorlesen und Anschauen
  • Mini-Reiseapotheke: Schmerz- und Fiebersaft (Nurofen oder andere), Thermometer
  • Bei Urlaub am Meer: Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 50* für Babys, Sonnenhut* mit Nackenschutz, eventuell einen UV-Schutz-Body und T-Shirts und Schwimmwindeln einpacken

Auch interessant: Wie Mamas und Papas auf Reisen fit bleiben: 5 schnelle Tipps

Das Kind ist älter als 2 Jahre?

Wenn die Kids größer werden, verkleinert sich das Reisegepäck etwas. Dafür verändern sich die Bedürfnisse des Nachwuchses - es geht weniger um Pflege (Popo abwischen, füttern usw.) und mehr um Unterhaltung. Im Kindergartenalter schlafen die Lütten nämlich deutlich seltener und kürzer, was bedeutet, dass sie geistig und körperlich beschäftigt werden möchten. Vor allem, wenn die Reise zum Urlaubsort länger dauert. Überlegt euch schon mal clevere Antworten auf die Frage "Wann sind wir da?" Die wird im Zweifel alle fünf Minuten kommen... Wer mit dem Auto unterwegs ist, sollte alle anderthalb bis zwei Stunden einen 10-minütigen Halt einplanen und folgende Dinge einpacken: 

  • Reisepass bei Trips ins Ausland
  • MP3-Player, Mini-Lautsprecher mit Bluetooth-Funktion oder Toniebox* mit Kinder-Kopfhörern für lange Auto- oder Zugfahrten
  • Windeln oder Panties - auch bei größeren und eigentlich schon trockenen Kids sinnvoll, wenn Fahrten mit längeren Schlafphasen für das Kind anstehen oder wenige Toilettenpausen möglich sind  
  • Tages- und Nachtoutfits (Schlafanzüge, Hosen, Hemden, Strümpfe, Anti-Rutsch-Strümpfe fürs Spielen im Haus, Schuhe, Stiefel, Mütze)
  • Matsch-Hose oder Latzhosen für den Spielplatz oder den Strand (besitzt ihr eine Strandmuschel als Lichtschutz?)
  • Snacks wie Kekse, Quetschies, Wasser oder Früchtetee in Flaschen (verschraubbare Edelstahlflasche), Butterbrote, geschnittenes Obst und Gemüse abpacken
  • Zwei Kuscheltiere pro Kind als Reisebegleitung erlauben, Kartenspiele mitnehmen (Mau Mau, Memory, Schwarzer Peter)
  • Bücher zum Vorlesen und Anschauen (beispielsweise ein Flughafen-Wimmelbuch*)
  • Badeurlaub geplant? Wasserfeste Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 30 bis 50 für Kinder nötig, Badeanzug oder Badehose, Handtücher, Sonnenhut und/oder UV-Schutzbadeanzug*
  • Reiseapotheke: Schmerz- und Fiebersaft, Thermometer, Anti-Durchfall-Mittel, Pflaster.

Gute Fahrt und eine sichere Reise mit vielen tollen Erinnerungen euch allen! 

*In diesem Beitrag arbeite ich mit Affiliate-Links, um den Blog und meine Recherchen zu finanzieren. Wenn ihr über einen mit * gekennzeichneten Link ein Produkt kauft oder einen Service bucht, bekomme ich eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Ob, wann und wo ihr euch für ein Produkt entscheidet, bleibt natürlich euch überlassen.