Gymnastikball-Guide: Übungen, Größe und Effekt

Frau mit Gymnastikball
Ob im Fitnessstudio oder zuhause: Ein Gymnastikball ist ein simples und effektives Trainingstool. Foto: Unsplash

Der Gymnastikball ist ein absoluter Fitness-Klassiker - und zwar zu recht, denn das günstige Teil lässt sich zuhause oder im Fitnessstudio für diverse Übungen benutzen. Auch als Bürostuhl-Ersatz ist der Gymnastikball gefragt, weil das Sitzen dadurch nur noch halb so ungesund ist. Was bei der Kaufentscheidung für einen Ball und beim Workout damit wichtig ist, habe ich hier zusammengefasst.

Autor: Sebastian Priggemeier

Rund, weich und beweglich ist der Gymnastikball, der auch als Pezziball bezeichnet wird. Bei Amazon kosten die meisten Modelle zwischen 10 und 20 Euro🛒, was absolut fair ist. Denn Gymnastikbälle aus PVC sind nicht nur hübsch anzuschauen, sondern auch sehr robust - manche sind nach einem "Anti-Burst-System" zusammengesetzt, können also kaum platzen. Dazu gehört auch der Nummer-1-Bestseller bei Amazon, der Trideer-Gymnastikball (ab 14,99 Euro)*, der praktischerweise gleich mit Pumpe geliefert wird.

Trideer-Gymnastikball
Der Gymnastikball von Trideer ist der beliebteste Gymnastikball bei Amazon. Foto: Amazon.de/Trideer

Welche Gymnastikball-Größe ist ideal?

Klar, optisch sollte der Ball gefallen und das Material sollte stabil sein, aber viel wichtiger ist die Auswahl der richtigen Gymastikball-Größe.
>> Die richtet sich nach der Körpergröße des Benutzers

 

Wer direkt im Laden einen Pezziball aussucht oder im Fitnessstudio die richtige Größe finden muss, kann folgenden Trick anwenden (bei der Online-Auswahl hilft die Tabelle unten):
Auf den Ball setzen. Der Balldurchmesser passt ideal, wenn eure Oberschenkel parallel zum Boden sind und mit den Unterschenkeln einen 90-Grad-Winkel bilden, während die Füße flach auf dem Boden stehen. 

 

Ganz gleich, ob ihr mit dem Ball trainieren oder hauptsächlich auf dem Ball sitzen wollt, die Größe/der Durchmesser muss passen. Hier sind Werte, nach denen ihr euch bei der Auswahl richten könnt. Der Balldurchmesser lässt sich im Online-Shop auswählen.

Körpergröße des Benutzers Durchmesser des Gymnastikballs
 bis 1,40 Meter

 45 cm

1,41 bis 1,54 Meter

55 cm

1,55 bis 1,75 Meter

65 cm

1,76 bis 1,85 Meter

75 cm

1,86 bis 2 Meter

85 cm

2,01 bis 2,15 Meter

95 cm

Gymnastikball-Übungen, die sich lohnen

Frau mit Blackroll-Gymnastikball
Klassiker-Übungen wie der Plank lassen sich mit Gymnastikball erschweren. Foto: Amazon/Blackroll

Der Pezziball lässt sich sowohl als Unterlage für bestimmte Übungen nutzen als auch als Gewicht, beispielsweise bei Bauch-Workouts. Beide Varianten sind extrem effektiv, weil der Ball durch die flexible Kunststoffhülle und die Luftfüllung ein gewisses Eigengewicht hat (je nach Größe zwischen 2 und 3 Kilogramm) und beim Draufsetzen oder drauflegen instabil ist - beides bedeutet Arbeit für die Muskulatur.

 

DER GYMBALL-EFFEKT
Für die meisten Übungen brauchen wir einen stabilen Untergrund. Ist der Untergrund aber instabil, wie etwa beim Plank auf einem Gymball (siehe Bild), muss unsere Muskulatur hart arbeiten, um die Balance zu halten. Es sind also enorm viele Muskelaktionen nötig, damit wir nicht auf die Seite kippen. Aktiv ist in dem Fall vor allem die Haltemuskulatur an Bauch und Rücken, aber auch die Beine und der Po müssen unter Spannung sein, um die Position zu halten. Kein anderes Trainings-Tool bietet diesen Effekt, der sich bei folgenden Übungen nutzen lässt:

  • Plank auf dem Gymball
  • Liegestütz
  • Situps oder Crunches
  • Hüftheben mit hochgelagerten Beinen
  • Rückenheben in Bauchlage auf dem Ball
Gymnastikball-Übungen
Mit einem Gymnastikball sind diverse Übungen möglich, wie diese Grafik zeigt. Foto: Amazon.de/Trideer

Der Ball lässt sich aber auch anderweitig einsetzen:

  • Als Gewicht - zum Beispiel, indem er bei der Bauchübung Beinheben zwischen den Füßen eingeklemmt und Richtung Bauchnabel gehoben wird. 
  • Als Hantelbank-Ersatz - einfach auf den Ball setzen statt auf die Hantelbank. Optimal bei Übungen wie Brust- oder Schulterdrücken. Unbedingt die Beine breit aufstellen.
  • Als Bürostuhl-Alternative - aber höchstens 90 Minuten am Stück, danach am besten wieder auf den Stuhl setzen, um dem Rücken eine Pause zu gönnen.

Gymnastikball-Vergleich: 3 Preis-Leistungs-Tipps

WFX-Gymnastikball
Gymnastikball von #DoYourFitness. Foto: Amazon.de
  1. Trideer-Gymnastikball (mit Luftpumpe)
    Bestseller in der Kategorie Gymnastikbälle bei Amazon, Preis ab 15 Euro
    >> Angebot bei Amazon ansehen*
  2. #DoYourFitness-Gymnastikball (mit Luftpumpe)
    In 10 verschiedenen Farben erhältlich, Preis ab 15 Euro
    >> Angebot bei Amazon ansehen*
  3. Blackroll-Gymball
    Trainings- und Sitzgerät in einem, Preis ca. 30 Euro
    >> Angebot bei Amazon ansehen*

Habt ihr euch für einen Ball entschieden, kann es losgehen! Die Teile sind nicht nur sehr robust, sie sind auch nicht besonders pflegeintensiv. Es reicht, alle drei bis vier Wochen mit einem wassergetränkten Lappen über den PVC-Ball zu wischen. Reinigungsmittel solltet ihr weglassen, die greifen im Zweifel das Material des Balles an, wie einige Hersteller schreiben.  

 

GLEICH WEITERLESEN:
Öko-Test kürt die besten Trainings-Tools für zuhause

Fitness-Trampolin: Loshüpfen und abnehmen

Ist ein Workout mit Gewichtsweste sinnvoll?


*In diesem Beitrag arbeite ich mit Affiliate-Links, um den Blog und meine Recherchen zu finanzieren. Wenn ihr über einen mit * gekennzeichneten Link ein Produkt kauft oder einen Service bucht, bekomme ich eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Ob, wann und wo ihr euch für ein Produkt entscheidet, bleibt natürlich euch überlassen.