Lohnen sich YAB-Hanteln?

YAB-Hanteln im Test
Wie gut sind die Hingucker-Hanteln von YAB im Test? Foto: fit-trotz-Family.de

Sie sind innovativ, sie sind schick - und sie sind vergleichsweise teuer: YAB-Hanteln kosten deutlich mehr als normale Kurzhanteln, aber dafür sehen sie nicht aus wie typische Hanteln. Das Design ist edel, die Hantel multifunktional. Hersteller YAB spricht von einem 3-in-1-Tool, weil sich die Hantel innerhalb von Sekunden gefühlt deutlich leichter oder deutlich schwerer machen lässt - nur durch eine Veränderung der Griffhaltung. Trotzdem bleibt die Frage: Lohnt sich die Investition? Und wie ist das Training mit den Design-Hanteln? Ich habe den Test gemacht.

Autor: Sebastian Priggemeier

"Achtung, das ist ein SCHWERES Paket", sagt der Postbote, als er mir mit zusammengekniffenen Augen den Karton übergibt. Ich kann mir schon denken, was mich erwartet: Zwei Mal 5,9 Kilogramm Gusseisen plus Verpackung - die YAB-Hanteln, auf die ich mich tagelang gefreut habe. Warum? Weil ich Fitness-Innovationen liebe. Und im Paket scheint eine zu stecken. Denn in der Fernsehsendung "Die Höhle der Löwen" wurden die YABs als Neuerfindung der Hantel gefeiert. Das war im Frühjahr 2020. Firmengründer Christian Polenz überzeugte gleich zwei Löwen von seinem Produkt und irgendwie auch mich, zuhause vor dem Fernseher. Die Teile sind mir jedenfalls in Erinnerung geblieben. Aber wie gut sind sie wirklich?

 

Und vor allem: Wie schwer sind die YABs wirklich? Bei der Bestellung im Internet war ich mir nicht sicher, welche Größe für mich ideal ist. Als erfahrener Fitnessstudio-Gänger bin ich durchaus mit Hanteln vertraut, aber eben nicht mit dieser neuen Form, die - je nach Griff-Variante - unterschiedlich schwer wirkt, wie dieses Bild anhand eines Übungsbeispiels zeigt. Der Hersteller rät auf der YAB-Fitness-Webseite: "Nimm nicht zu viel Gewicht. YABs haben es in sich."

YAB-Hantel-Griffvarianten
YAB-Hanteln fühlen sich bei unterschiedlichen Griffvarianten unterschiedlich schwer an. Foto: YAB/fit-trotz-Family.de

Ich will die YABs hauptsächlich für Kraftausdauer-Übungen bei Online-Video-Workouts von Gymondo* nutzen. Das heißt: 15 bis 30 Wiederholungen am Stück muss ich damit schaffen, trotzdem soll das Workout für mich als Trainierten fordernd sein. Zu leichte Hanteln wären also nicht sinnvoll. Folgende YAB-Varianten gibt es bei Amazon🛒 und anderen Shops (wobei die Hanteln sehr oft vergriffen sind):

  • 1,3 Kilogramm
  • 2,4 Kilogramm
  • 4,1 Kilogramm
  • 5,9 Kilogramm
  • 7,6 Kilogramm
  • 9,8 Kilogramm

Die leichtesten YAB-Hanteln kosten knapp 45 Euro, die schwersten rund 120 Euro.

Meine Entscheidung fiel letztendlich auf die 5,9-Kilogramm-Hanteln, die zum Preis von 84,90 Euro angeboten werden.

Die richtige Wahl?

YAB-Unboxing: Der erste Eindruck

YAB-Hanteln
Heavy Metal fürs Homeworkout: Die YAB-Hanteln sind ergonomisch geformt. Foto: fit-trotz-Family.de

Das Paket ist schnell geöffnet und zum Vorschein kommen zwei Gewichte, die absolut aus einem Guss sind. Massives Eisen ohne sichtbare oder spürbare Schweißnähte. Cleaner Look, puristisches Design, fast schon kalte Optik. Heavy Metal fürs Homeworkout. Die Hanteln fühlen sich trotz der harten Optik weich an, denn sie sind mit einer glänzenden Schicht aus PVC überzogen. Der transparente Kunststoff sorgt für Grip - ansonsten gibt es an den Hanteln keine Rillen oder Rauigkeiten für besseres Handling. 

 

Ein weiterer Vorteil der PVC-Schicht: Der Boden und andere Oberflächen in der Wohnung werden geschont. Die Hanteln können also bedenkenlos auf dem Fußboden abgelegt werden. Wenn sie schulterbreit entfernt und mit der dicken Seite voran auf den Boden gestellt werden, geben die YABs sogar ganz ordentliche Liegestützgriffe ab.

 

ERSTER EINDRUCK: Die Gewichte liegen dank des ergonomischen Designs und der Kunststoffummantelung sicher in der Hand, sie fühlen sich hochwertig an und riechen trotz PVC-Mantel nicht nach Kunststoff.  

Training mit YAB-Hanteln: Sind die Teile besser als normale Hanteln?

Bizeps-Curls mit YAB-Hantel
Bizeps-Curls sind mit YAB-Hanteln besonders angenehm, wenn das Gewicht auf dem Unterarm ruht. Foto: fit-trotz-Family.de

Ob mit Kurzhantel, Langhantel, Theraband oder PET-Flasche - beim Krafttraining geht es immer darum, den Muskel gegen einen Widerstand arbeiten zu lassen. Der Widerstand ist ein wichtiger Faktor für die muskuläre Anpassung, die von Training zu Training erfolgt. Für mich ist beim Workout nicht unbedingt entscheidend, wie das Gewicht aussieht, das ich bewege - wichtiger ist für mich persönlich, wie gut es in der Hand liegt. Hanteln sind genau dafür konstruiert, sie liegen in der Regel ideal in der Hand.

 

Die Frage ist: Lässt sich das traditionelle Hantel-Design überhaupt optimieren?

>> Das ist es ja, was die Firma YAB Fitness versucht hat. 

Was spricht für YAB-Hanteln - und was nicht?

Punkt 1: Multifunktionalität

Dem Hersteller zufolge sind YAB-Hanteln multifunktional - es ist von 3-in-1-Hanteln die Rede, weil sich die YABs unterschiedlich greifen lassen, was die Intensität der Übung steigert oder verringert. Und so ist es wirklich. Im Workout bin ich überrascht, wie sehr sich die ganze Statik der Hantel verändert, wenn man sie leicht anders hält. Sie fühlt sich fast an wie ein neues Trainingsgerät, weil der Schwerpunkt plötzlich verändert ist. Eine völlig neue Erfahrung für mich, obwohl ich schon seit mehr als zehn Jahren mit Hanteln trainiere.

ABER: Auch mit normalen Hanteln sind mehrere Griff-Varianten möglich. Bizeps-Curls lassen sich klassisch durchführen (Handflächen nach vorne gerichtet) oder beispielsweise mit dem Hammer-Griff (Handfläche nach innen gerichtet, Daumen oben). Wer verschiedene Bizeps-Anteile mit einer Bewegung aktivieren will, rotiert die Handfläche beim Anheben nach innen. 

>> Normale Hanteln sind also ebenfalls multifunktional. Unentschieden.

 

Punkt 2: Ergonomisches Design

Bei normalen Hanteln sitzen die Gewichte an den seitlichen Enden, also eins links, eins rechts - verbunden sind die Gewichte durch eine meist rutschfeste Hantelstange. Die YABs sind anders aufgebaut: ihr Gewicht verteilt sich über die komplette Fläche der Hantel, wobei sie fast keilförmig ist - mit einer flach zulaufenden Seite und einer bauchigen Seite. Außerdem gibt es kaum Ecken und Kanten an den YABs. Alles ist aus einem Guss, nichts ist verschraubt. Rauigkeiten gegen schwitzig-rutschige Hände sucht man vergebens, trotzdem liegen die YABs stabil in der Hand, wenn es mal heißer hergeht und Schweiß fließt. Mir sind die Hanteln jedenfalls nie aus der Hand gerutscht, obwohl in meinen Test-Trainingseinheiten viele Positionswechsel und Griffvarianten nötig waren.

ABER: Auch "normale" Hanteln haben ein ergonomisches Design, denn eigentlich bedeutet "ergonomisch geformt" nur, dass ein Gegenstand benutzerfreundlich und körpergerecht ist. Und klassische Hanteln sind für den menschlichen Griff optimiert. Die Hand umschließt die Hantelstange wie es von der Natur vorgesehen ist, Kraftübertragung ist ideal möglich. 

>> Beide Produkte sind ergonomisch designt. Dennoch liegt der Vorteil hier bei den YABs. Der Grund: Wenn mit normalen Hanteln vor Erschöpfung keine Wiederholung mehr möglich ist, sind mit YAB-Hanteln noch 2 bis 3 Wiederholungen drin - durch einen schnellen Griffwechsel. Bei normalen Hanteln müsste man sich dafür erst eine leichtere Hantel schnappen.

 

Punkt 3: Die Optik

Ja, die YABs sind einfach schick - echte Hingucker-Hanteln! Finde ich zumindest. Und meine Frau auch. Deshalb dürfen die YABs in der Wohnung herumliegen, mein restliches Sport-Equipment aber nicht. Für mich ist das ein handfester Vorteil, auch wenn es nebensächlich klingt. Nach dem Homeworkout mit YABs sieht es nicht aus wie in einem unaufgeräumten Fitnessstudio. Trotzdem müssen die Teile natürlich zur Seite geräumt werden. Aber auch in der Ecke machen sie eine bessere Figur als klassische Hanteln. 

>> Vorteil für die YABs.

 

Punkt 4: Der Preis

Leichte Hanteln fürs Kraftausdauer-Training gibt es ab 20 bis 25 Euro pro Paar (wie diese 1,5-Kilogramm-Hanteln* für knapp 25 Euro) - die günstigsten YAB-Hanteln (1,3 Kilogramm) kosten ungefähr 45 Euro. Das ist ein absolut stolzer Preis, keine Frage. Zum gleichen Preis bekommt man schon ein Paar 10-Kilogramm-Hanteln*. Wer also einfach günstige Trainingsgeräte sucht, ist mit normalen Hanteln besser bedient. Die sind häufig auch so aufgebaut, dass sie sich leichter oder schwerer machen lassen, indem Gewichtsscheiben gewechselt werden.

>> Vorteil für klassische Hanteln.

 

FAZIT

In meiner Endabrechnung haben die YABs mit 3:2 knapp die Nase vorn. Natürlich ist das nur eine persönliche Wertung und jeder Sportler hat einen anderen Fokus. Wenn der Preis eine wichtige Rolle spielt, gibt es günstigere Alternativen, die auch fit machen. Wenn aber das Auge mittrainiert, sind YABs aus meiner Sicht eine richtig gute Wahl.


*In diesem Beitrag arbeite ich mit Affiliate-Links, um den Blog und meine Recherchen zu finanzieren. Wenn ihr über einen mit * gekennzeichneten Link ein Produkt kauft oder einen Service bucht, bekomme ich eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Ob, wann und wo ihr euch für ein Produkt entscheidet, bleibt natürlich euch überlassen.