· 

Fitnessstudio-Preisvergleich: Köln

Fitnessstudios in Köln
Welches Fitnessstudio in Köln bietet was - und zu welchem Preis? Foto: Unsplash

Ihr sucht ein Gym und habt in der Masse der Fitnessstudios den Überblick verloren, was Preise und Leistungen angeht? Dann seid ihr hier richtig. Auf dieser Seite seht ihr, welche Fitnessstudios es in Köln gibt, wie hoch der Monatsbeitrag ist und was ihr dafür bekommt - übersichtlich aufbereitet in Form einer Tabelle. Berücksichtigt sind dabei die größten Studioketten und Fitnesscenter, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Ich hoffe, dass euch die Übersicht bei der Entscheidung hilft. Falls euch die Suche doch zu kompliziert wird, solltet ihr mal das Angebot von Urban Sports Club checken*. Das Konzept funktioniert so: Ihr werdet Mitglied, zahlt einen Monatsbeitrag und könnt dafür fast 600 Sportangebote in Köln nutzen (darunter große Gyms wie Holmes Place oder HealthCity, Yogastudios, Kletterhallen und Schwimmbäder).

Autor: Sebastian Priggemeier

FITNESSSTUDIO PREIS PRO MONAT SAUNA? POOL? KINDERBETREUUNG?
McFit 19,90 Euro   ❌    ❌
Xtrafit 15 Euro   ❌   ❌
Just Fit ab 29,90 Euro        ✅       ❌    ✅
Fitness First ab 49 Euro   ✅    ✅
Holmes Place ab 64,90 Euro   ✅   ❌
Flexx Fitness 15,95 Euro  ❌   ❌
HealthCity ab 54,90 Euro  ❌   ✅
FitnessLOFT ab 25,90 Euro  ❌   ❌
Bushido Fitness ab 50 Euro  ❌   ❌

 

UNSER FITNESSSTUDIO-PREIS-LEISTUNGS-SIEGER FÜR KÖLN
Die Studiokette Fitness First schneidet im direkten Vergleich der Clubs am besten ab.  

Zwar ist der Monatsbeitrag von knapp 50 Euro kein Schnäppchen, dafür ist die Qualität und Ausstattung der Clubs hervorragend (in der Regel mit Sauna, Pool und Kids Club). 

Was bietet das Fitnessstudio in der Nähe?

Wichtig ist, dass unsere schnell-Check-Tabelle bei Mittelklasse-Clubs wie Just Fit nur eine Tendenz zeigt - eher mit Sauna oder eher ohne Sauna beziehungsweise Swimming Pool. Es gibt Premium-Filialen, die voll ausgestattet sind und entsprechend mehr als 29,90 Euro pro Monat kosten und Low-Budget-Filialen, die mit McFit oder Xtrafit vergleichbar sind. Ob das betreffende Fitnessstudio in eurer Nähe mit einer Sauna oder einem Pool ausgestattet ist und eine Kinderbetreuung anbietet, müsst ihr zur Sicherheit noch vor Ort checken (oft reicht auch ein Besuch auf der Webseite oder ein Anruf beim Studio). 

 

Ihr habt noch keine Entscheidung getroffen und wollt mehr Informationen zu Gyms mit bestimmten Vorteilen? Dann werdet ihr auf diesen Seiten fündig. Viel Spaß beim Durchklicken! 

Fitnessstudio finden - darauf solltet ihr achten

FAKTOR 1: DIE LAGE

Mal ehrlich, wie oft hat schon der Gedanke an den Weg zum Fitnessstudio das Training verhindert? Umziehen, loslaufen, ins Auto steigen, Parkplatz suchen... Ideal wäre es, direkt vom heimischen Sofa ins Fitnessstudio zu fallen. Da das leider in der Regel nicht möglich ist (und das Beamen Science Fiction), sollte das Studio zumindest innerhalb weniger Minuten zu erreichen sein - am besten zu Fuß oder mit dem Rad. Denn es gibt keinen größeren Downer vor dem Training als den Gedanken daran, ewig auf Parkplatzsuche zu sein oder zwei Mal die U-Bahn wechseln zu müssen, bevor im Gym der erste Schweißtropfen fällt. Dann lieber Home-Workout, oder? Das Studio muss also gut zu erreichen sein UND/ODER es muss perfekt zum Alltag passen. Viele trainieren direkt vor oder nach der Arbeit (oder in der Mittagspause), um Zeit zu sparen. In dem Fall liegt das Fitnessstudio idealerweise auf dem direktem Weg zwischen Wohnort und Arbeitsplatz (Umwege unbedingt vermeiden, die kosten nur wertvolle Zeit und bieten wieder Potenzial für Ausreden). 

 

FAKTOR 2: DIE ÖFFNUNGSZEITEN

Apropos Ausreden. Eine extrem beliebte Variante: Ich habe eigentlich gar keine Zeit zum Trainieren. Hat mein innerer Feierabendbier-Fan mir schon 4.248 Mal eingeredet, stimmt aber trotzdem nicht. Wer seinen Alltag gut organisiert, findet Lücken. Klar, für Mamas und Papas sind diese Lücken extrem eng - und zeitlich teilweise echt blöd gelegen (früh morgens oder spät abends). Zeitliche Flexibilität ist gefragt. Und die sollte uns auch das Fitnessstudio bieten. Mittlerweile gibt es mehrere Fitnessketten mit rund-um-die-Uhr-Service (McFit, Fitnessking, Xtrafit und andere). Wenn das Gym 24 Stunden geöffnet hat, sind plötzlich einige Ausreden ausgehebelt, die sonst immer ziehen. Berufsverkehr? Parkplatzprobleme? Zu viel los? Nicht um 6 Uhr morgens.

FAKTOR 3: AUSSTATTUNG & SERVICE

Was sollte ein gutes Fitnessstudio bieten? Wer diese Frage vernünftig beantworten will, muss erstmal die eigenen Bedürfnisse klären. Geht es hauptsächlich darum, fit und in Form zu bleiben? Dann reicht ein günstiges Studio von der (Hantel)Stange (McFit, FitX). Die Vorteile: Lange Öffnungszeiten und viele Geräte für kleines Geld (ab 10 bis 15 Euro pro Monat). Nachteile: Weniger Beratungsmöglichkeiten durch Trainer und schlechtere Hygiene, denn die Studios sind meistens sehr voll (außer in den Randzeiten früh am Morgen und ab 21 Uhr). Wer viel Wert auf Entspannung und Stressabbau legt, sollte sich ein Gym mit Sauna und Swimming Pool suchen - muss dafür aber auch tiefer in die Tasche greifen (ab 45 Euro pro Monat aufwärts). FitnessFirst und Holmes Place sind Studioketten, die häufig Sauna und Pool anbieten - oft auch Kinderbetreuung. Der Sport soll Rückenprobleme beseitigen? Gesundheitstraining und Beratung wird bei Kieser-Training groß geschrieben. Wichtig ist allgemein ein großer Cardiobereich mit genügend Geräten (mindestens je fünf Laufbänder und Rudergeräte, mindestens je zehn Crosstrainer und Fahrradergometer). Auch abwechslungsreiche Kursangebote von A wie Ausdauer bis Y wie Yoga gehören mittlerweile zum Standard. Und ganz wichtig: Sport sollte vor allem Spaß machen - denn Spaß ist in Wirklichkeit die wichtigste Antriebskraft, um vom Sofa zu kommen.

*In diesem Beitrag arbeite ich mit Affiliate-Links, um den Blog und meine Recherchen zu finanzieren. Wenn ihr über einen mit * gekennzeichneten Link ein Produkt kauft oder einen Service bucht, bekomme ich eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Ob, wann und wo ihr euch für ein Produkt entscheidet, bleibt natürlich euch überlassen.