Jeden Tag 30 Minuten Hula Hoop: Eine gute Idee?

Frau trainiert mit Hula-Hoop-Reifen für Erwachsene
Viele möchten am liebsten täglich mit dem Hula-Hoop-Reifen trainieren. Foto: Canva

Hula Hoop ist ein absoluter Fitness-Trend, weil das Abnehmen damit Spaß macht. Viele haben sogar so viel Spaß daran, dass sie am liebsten täglich 30 Minuten lang den Hula-Hoop-Reifen schwingen wollen. Aber ist das gesund? Hier kommt meine Einschätzung als Sportwissenschaftler und Fitness-Trainer.

Autor: Sebastian Priggemeier

Hullern killt Kalorien

Keine Frage, Hullern (oder auch "Hooping") ist echt effektiv: Bis zu 400 Kalorien pro Stunde lassen sich Experten zufolge durch Hula Hoop verbrennen. Es handelt sich um einen Mix aus Koordinations- und Ausdauertraining mit Fatburn-Effekt, für den kein Fitnessstudio nötig ist. Ein spontanes Training ist problemlos zuhause möglich - ideal für alle, die nur wenig Zeit für Sport haben. Auf Dauer lässt der Hüftschwung übrigens nicht nur Fettzellen verschwinden, wer hullert trainiert auch die Bauch- und Rückenmuskeln, weil fast die komplette Rumpfmuskulatur am Beckenkreisen beteiligt ist. Genau wie die Beine und der Po.

 

>> Außerdem ist das Fitnessgerät für zuhause vergleichsweise günstig - ab 30 bis 40 Euro gibt es bei Amazon gute Hula-Hoop-Reifen für Erwachsene🛒 (mal mit Polsterung, mal ohne). Und das Beste: Hooping macht einfach Spaß. Vor dem Fernseher, beim Podcast-Hören oder als Tanz-Workout mit Musik: alles ist möglich.

 

Wie immer gibt es aber auch Nachteile, die es zu bedenken gilt. Beim Hula Hoop ist ein Nachteil, dass die Bewegung relativ einseitig und ungewohnt ist. Und das kann problematisch werden, denn für den ständigen Hüftschwung sind wir einfach nicht gemacht. In welcher Alltagssituation lassen Menschen minutenlang die Hüften kreisen? Genau - fast nie. 

  • Wer chronische Leistenprobleme oder Schmerzen am Hüftgelenk hat, sollte besser auf andere Sportarten setzen.
  • Alle anderen sollten die Belastung langsam steigern und zwischendurch Pausentage einlegen, um Überlastungsprobleme zu vermeiden.
  • Blaue Flecken durch Hula Hoop? Diese Tipps helfen

FAZIT: Hula Hoop ist eine tolle Bewegungsform, aber wie bei allen tollen Sachen gilt - nicht übertreiben. Jeden Tag 30 Minuten mit dem Reifen zu trainieren, ist aus meiner Sicht zu viel. Vor allem für Anfänger.      

>> Buch-Tipp: "Huller dich frei!" mit Elli Hoop* 🛒- enthält Übungen, Ernährungstipps & Rezepte

Wie viel Hula-Hoop-Training ist ideal?

Fitnessreifen von Ujujia bei Amazon
Dieser Fitnessreifen von Ujujia (knapp 35 Euro) lässt sich zerlegen und nach dem hullern gut verstauen. Foto: Amazon.de
  • 20 bis 30 Minuten Hüftschwung am Stück reichen, um aus der Puste zu kommen und effektiv Kalorien zu verbrennen. 
  • Wer entspannt und gesund abnehmen möchte, lässt es dabei ruhig angehen. "Schwingen ohne Schnaufen" ist ein gutes Motto fürs Hula-Hoop-Workout.
  • Nach jedem Trainings-Tag einen Pausentag einlegen, damit Muskeln, Sehnen und Gelenke sich langsam an die Belastung gewöhnen können.

>> Ideal sind 20 bis 30 Minuten pro Trainingseinheit / 3 bis 4 Einheiten pro Woche

Hula Hoop lernen: Anleitung

  1. Aufrecht hinstellen und einen Fuß nach vorne setzen (Rechtshänder setzen den rechten Fuß vor, Linkshänder den linken).
  2. In den Hula-Reifen steigen, den Reifen auf Hüfthöhe halten und am Rücken anlegen.
  3. Vor dem ersten Schwung muss der Reifen parallel zum Boden in der Luft stehen. 
  4. Den Reifen mit beiden Händen in Schwung versetzen und gleichzeitig die Hüfte vor und zurück bewegen. Ziel ist eine kreisrunde Bewegung des Reifens um Bauch und Rücken. Läuft doch, oder?

3 Top-Fitnessreifen bei Amazon

Kuyou-Fitnessreifen
Bestseller der Kategorie Fitnessreifen bei Amazon ist dieses Modell von Kuyou. Foto: Amazon.de

Gut und günstig sollte der Hula-Reifen sein, oder? Die Auswahl in Online-Shops wie Amazon🛒 ist groß, es gibt Hula-Hoop-Reifen in verschiedenen Varianten - ich empfehle zerlegbare, leicht verstaubare/transportierbare Reifen mit Polsterung aus Schaumstoff und Gewicht bis 1,5 kg. Mehr Infos dazu: Was Hula-Reifen mit Gewicht bringen. Hier sind Modelle mit einem richtig guten Preis-Leistungs-Verhältnis im Überblick.

 

Tipp 1: Fitnessreifen von Kuyou (knapp 35 Euro)*
>> Zerlegbar und mit Schaumstoff-Polsterung.


Tipp 2: Hula-Hoop-Reifen von Ujujia (ca. 36 Euro)*

>> Mit stabilem Edelstahlkern und geschäumter Polsterung.

 

Tipp 3: Fitnessreifen von Aoweika (ca. 38 Euro)*

>> In kleine Teile zerlegbar, mit Edelstahlkern und gepolstert.


*In diesem Beitrag arbeite ich mit Affiliate-Links, um den Blog und meine Recherchen zu finanzieren. Wenn ihr über einen mit * gekennzeichneten Link ein Produkt kauft oder einen Service bucht, bekomme ich eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Ob, wann und wo ihr euch für ein Produkt entscheidet, bleibt natürlich euch überlassen.